Gemeinde St. Stefan im Gailtal

VEREINt

Überblick der Impf- & Testmöglichkeiten

  • Impfzentrum des Landes Kärnten im Einkaufszentrum VEZ, Badstubenweg 93
    Ab 1. April nur noch Samstags von 12 bis 18 Uhr. 
    Angebotene Impfstoffe: Biontech/Pfizer und Novavax
    Nur mit Anmeldung über kaernten-impft.ktn.gv.at. Alle Infos zum System gibt es unter coronainfo.ktn.gv.at

  • Schutzimpfung beim Hausarzt: Zusätzlich kann man sich die Schutzimpfungen auch bei Hausärzten holen.
    Eine Liste der impfenden Ärztinnen und Ärzte inklusive Zusatzinformationen (Wer impft Kinder? Wo gibt es Novavax?) befindet sich unter www.aekktn.at/covid/impfungen.

Zu allen Schutzimpfungs-Angeboten sind bitte e-card, Lichtbildausweis und FFP2-Maske mit­zubringen.


Kärnten impft - Vormerkung: Impfplattform des Landes Kärnten

Hier können Sie sich vorab für eine freiwillige Corona-Schutzimpfung (Erstimpfung oder Boosterimpfung) in einer der Impfstraßen des Landes Kärnten vormerken.
Durch Ihre Vormerkung bekommen Sie Informationen, wann und wo Sie geimpft werden können.

Zur Anmelde-Plattform:https://kaernten-impft.ktn.gv.at

Informationen zu Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums zur 3. und 4. Corona-Schutzimpfung sowie Impfempfehlungen für Genesene finden sie hier.

Weitere Informationen zur Corona-Impfung bietet die Coronainfo-Seite des Landes Kärnten:https://coronainfo.ktn.gv.at/


Sie haben derzeit folgende Antigen- und PCR-Testmöglichkeiten: 

 

TESTCONTAINER:

Für alle Personen, die sich in Kärnten aufhalten, gilt bei den beiden Testcontainern: 
Antigen-Test: 20 Euro, PCR-Test: 5 PCR-Tests pro Monat gratis, ab 6. Test*: 30 Euro / Test
* Für folgende Sonderzwecke sind zusätzliche gratis PCR-Tests möglich: für Besuch von Alten- und Pflegeheimen sowie von Kranken- und Kuranstalten.

  • Testcontainer auf dem Hauptplatz:Öffnungszeiten: Mo-Fr, 9-17 Uhr, ohne Voranmeldung

  • Testcontainer auf dem Parkplatz Drauboden ("Willroider-Parkplatz"):  Öffnungszeiten: Mo-Fr, 9-18 Uhr, Sa/So 9-17 Uhr, ohne Voranmeldung 

 

Hinweis zu den Testcontainern:

  • Bei den beiden Testcontainern ohne Anmeldung ist zeitweise mit längeren Wartezeiten (vor allem abends) zu rechnen, bitte rechtzeitig anstellen um sicher eine Testmöglichkeit zu erhalten.
  • Aufgrund des hohen Testaufkommens kommt es derzeit zu Überlastungen in den Testlabors. Es kann daher derzeit nicht garantiert werden, dass das Ergebnis des PCR-Test binnen 24 Stunden übermittelt wird.

 

APOTHEKEN:

Antigen- und PCR-Tests in Apotheken: Nur nach vorheriger Anmeldung unter https://apotheken.oesterreich-testet.at/ (Hotline: T 0800 220 330, täglich von 7 bis 22 Uhr).

 

ZU HAUSE:

Gratis PCR-Gurgeltests für zu Hause:

Seit 8. November im Angebot sind die PCR-Gurgeltests, die man selbst zu Hause absolvieren kann. Die Tests können kostenlos in Apotheken und teilnehmenden Spar-Filialen (in Arnoldstein: Spar, Kärntner Straße 26, 9601 Arnoldstein) abgeholt, und nach der Testung zu Hause auch dort wieder abgegeben werden. Ein Smartphone und eine Registrierung sind Voraussetzung. Anleitung - Abholung Gurgeltests / Anleitung - Durchführung Gurgel-Test.
Weitere Infos und Registrierung unter: https://test.zmdx.at/.
 

SARS-CoV-2-Antigentest zur Eigenanwendung ("Wohnzimmertest")

Bis auf Weiteres sind auch die sogenannten "Wohnzimmertests" als Nachweis im Sinne der 3G-Regel gültig, sofern die Testung mit einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wurde. Sollte es bei PCR-Tests aufgrund mangelnder Verfügbarkeit oder einer nicht zeitgerechten Auswertung zu Kapazitätsengpässen kommen, kann der SARS-CoV-2-Antigentest zur Eigenanwendung auch als Nachweis für 2G+-Bereiche herangezogen werden. Dabei handelt es sich um eine Ausnahmebestimmung, die nur dann herangezogen werden kann, wenn glaubhaft gemacht wird, dass eine zeitgerechte PCR-Testung nicht möglich war. Direkt zum Corona-Selbsttest: https://selbsttest.ktn.gv.at/
 

 

Akute Symptome? Was tun bei Verdachtsfall?

Wer bereits Symptome verspürt, ist mit einem Anruf unter der Hotline T 1450 gut aufgehoben. Dort informieren Expertinnen und Experten über die weitere Vorgangsweise bzw. sorgen für einen Abklärungsbesuch in einer Teststraße. Oder: Gleich online auf der Plattform www.141.at/covidverdacht Ihren Verdachtsfall melden. Das zuständige Gesundheitsamt nimmt dann mit den Betroffenen Kontakt auf. Eine zeitsparende und praktische Alternative


Testcontainer auf dem Hauptplatz in Villach:

  • Antigen und PCR Tests für eCard-Besitzer -  - ohne Voranmeldung
  • PCR Tests für Touristen möglich - Kosten € 35.-
  • Mo-Fr, 9-17 Uhr

Testcontainer auf dem Parkplatz Drauboden ("Willroider-Parkplatz") in Villach:

  • Antigen und PCR Tests für eCard-Besitzer  - ohne Voranmeldung
  • PCR Tests für Touristen möglich - Kosten € 35.-
  • Antigen für Touristen möglich € 25.-
  • Mo-Fr, 9-18 Uhr, Sa/So 9-17 Uhr

    Neben den Containern gibt es auch andere Teststationen, etwa bei vielen Apothekern und im Atrio, die auch PCR-Tests anbieten. Wer sich dort mit Termin anmelden, vermeidet längere Wartezeiten.




    "Mit VEREINten Kräften gegen die Pandemie"

    Unter diesem Motto starteten wir am 15. September 2022 gemeinsam mit den Arnoldsteiner Vereinen die erste Vereins-Kampagne gegen Corona. Die Marktgemeinde Arnoldstein lädt alle Arnoldsteiner Vereine ein, an einer großen Werbekampagne für Maßnahmen gegen die Pandemie mitzumachen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Vereine stellen ihre Werbeflächen zur Verfügung – und erhalten dafür Geld. Ziel ist es, gemeinsam mit den teilnehmenden Arnoldsteiner Vereinen einen Multiplikatoreffekt zu erreichen, um wichtige Corona-Themen wie Impfen oder Testen dort zu platzieren, wo sie hingehören, nämlich mitten in der Bevölkerung, im Vereinsleben.
    Ob Sport, Kultur oder Soziales – das Angebot gilt für alle Vereine. Jetzt mitmachen!

    Nun, was bringt es mir als Verein bei der Kampagne

    "Mit VEREINten Kräften gegen die Pandemie" mitzumachen?

    Die Bundesregierung hat der Marktgemeinde Arnoldstein für die Durchführung einer kommunalen Impfkampagne Mittel zur Verfügung gestellt. Wir möchten eine größtmögliche Verbreitung des Themas erreichen: Und da kommen die Vereine ins Spiel! Die Marktgemeinde Arnoldstein hat eine Werbekampagne für Maßnahmen gegen die Pandemie entworfen, an der jeder Arnoldsteiner Verein teilnehmen kann. Und zwar, indem er ganz einfach die vereinseigenen Werbeflächen zur Verfügung stellt. Dabei kann es sich um Banner auf Webseiten oder um Inserate in Vereinszeitungen handeln. Auch die Platzierung von Roll-Ups und Plakaten bei Veranstaltungen sind möglich. Die Werbematerialien werden von der Marktgemeinde zur Verfügung gestellt, vom Verein optimal platziert und diese Werbeflächen werden dem Verein von der Marktgemeinde Arnoldstein vergütet. Je nach Vereinsgröße und Möglichkeiten haben wir verschiedene, online buchbare Werbe-Packages erarbeitet. 

    Das Gute an der Aktion:​​

    • Das Angebot richtet sich an alle Vereine, unabhängig ob Sport, Kultur, Soziales, die ihren Sitz oder eine Geschäftsstelle in Arnoldstein haben
    • Sie wählen das Werbepaket aus, welches den zur Verfügung stehenden Werbemöglichkeiten Ihres Vereines entspricht
    • Die Werbematerialien werden von uns zur Verfügung gestellt
    • Die Vergütung erfolgt rasch und unbürokratisch
    • Wir alle profitieren, indem wir das Thema Impfen und Testen möglichst großflächig und an vielen Orten in der Marktgemeinde positionieren

    Also, gleich "mit VEREINten Kräften gegen die Pandemie" mitmachen.


    DETAILINFOS ZUM ABLAUF DER AKTION

    Grundsätzlich kann jeder Verein, dessen Sitz (oder eine Geschäftsstelle) in Arnoldstein ist, bei der Aktion mitmachen. Sollte Ihr Vereinssitz nicht im Gemeindegebiet Arnoldstein liegen und Sie dennoch ansuchen möchten, muss ihre Veranstaltung, bei der Sie Werbemittel platzieren, zumindest innerhalb des Arnoldsteiner Gemeindegebiets durchgeführt werden oder zumindest mit der Marktgemeinde Arnoldstein oder ihren BewohnerInnen im engen Zusammenhang stehen. Ausgenommen sind politische Parteien und diesen nahestehenden Organisationen im Sinne des § 2 Z 1 bzw. Z 3 Parteiengesetz 2012 – PartG. Die maximale Vergütungs-Obergrenze pro Verein ist € 4.000.

    Sprich, Sie können als Verein um ein Package ansuchen, wenn Sie Ihren Sitz in Arnoldstein haben oder eine Veranstaltung im Gemeindegebiet abhalten bzw. diese maßgeblich mit der Marktgemeinde Arnoldstein oder den Arnoldsteinerinnen und Arnoldsteinern im Zusammenhang steht. Die Marktgemeinde Arnoldstein prüft dies im Einzelfall. 

    Alle Details können sie auch in den Allgemeinen Vertragsbestimmungen zur Aktion nachlesen.


    Folgende Werbe-Packages haben wir für die Arnoldsteiner Vereine geschnürt. Einfach bei der Online-Buchung auswählen, was am Besten für Sie passt:


    Seite /

    Grundsätzlich gibt es bei unserem Werbemitteln drei Grundsujets ("Kulturbanause"//Kulturbereich; "Spielverderber"//Sportbereich und "Spassbremse"//Allgemein). Aus diesen können Sie bei der Buchung wählen.



    EINFACH ONLINE DAS FÜR IHREN VEREIN PASSENDE PACKAGE BEANTRAGEN

    Sie füllen unser Online-Bestellformular einfach aus und bestellen das gewünschte Werbepaket (Dauerwerbung, Online-Werbung, Werbeflächen bei einer Veranstaltung etc. - eine genaue Übersicht finden Sie hier zum Download). Nachdem Ihre Bestellung online bei uns eingegangen ist, prüfen wir rasch und unbürokratisch, ob die Voraussetzungen erfüllt sind.


    BESTÄTIGUNGSMAIL MIT KOOPERATIONSVEREINBARUNG

    Sobald die formelle Prüfung durch die Marktgemeinde Arnoldstein erfolgt ist, erhalten Sie von uns per Mail die Bestätigung der Kooperationsvereinbarung mit allen weiterführenden Details wie:

    • Der Dauer der Kooperationsvereinbarung
    • In welchem Umfang die Marktgemeinde Arnoldstein Ihnen Werbemittel zur Verfügung stellt (variiert je nach Package und Veranstaltungsgröße)
    • Wo das Werbematerial zur Abholung bereit steht und bei Bedarf, wann dieses wieder zu retournieren ist
    • Entsprechende Links zum Download von digitalen Sujets  
    • Informationen, wie die Positionierung der jeweiligen Werbemittel zu erfolgen hat

    WERBEMITTEL POSITIONIEREN UND "MIT VEREINTEN KRÄFTEN GEGEN DIE PANDEMIE" STEHEN

    Einfach die Werbemittel bzw. Sujets, gem. Kooperationsvereinbarung, bei ihren Vereinslokalitäten, Medien oder Veranstaltungen positionieren, für die Marktgemeinde Arnoldstein dokumentieren und somit das Zeichen "Mit VEREINten Kräften gegen die Pandemie" setzen. 

    Unmittelbar nach Ablauf der Werbemaßnahme gem. Kooperationsvereinbarung (= Beendigung des vereinbarten Zeitraums wie zB. nach Ende einer Veranstaltung) einfach Dokumentation über die erbrachte Werbeleistung (Fotos etc.) an lisa.trines@ktn.gde.at übermitteln. Nach kurzer Prüfung erfolgt eine Bestätigung zur Erfüllung der Werbeleistung. Dann einfach die Rechnung in Höhe der Werbeleistung (= Vergütung des jeweiligen gebuchten Packages bzw. möglicher Individualvereinbarungen) bis spätestens 10. Dezember 2022 (Dauerkampagnen unabhägig der Laufzeit bis spätestens 30. November 2022) an die Marktgemeinde Arnoldstein stellen. Für umsatzsteuerbefreite Vereine haben wir im Download-Bereich eine Musterrechnung hinterlegt. Musterrechnung ausfüllen, per Mail an lisa.trines@ktn.gde.at übermitteln und es erfolgt die Überweisung von der Marktgemeinde Arnoldstein auf das Vereinskonto.

    WIN:WIN!



    DOWNLOAD-BEREICH FÜR VEREINE


    Noch Fragen zur Kampagne?

    Gerne stehen wir Ihnen jederzeit unter der E-Mail Adresse lisa.trines@ktn.gde.at oder unter der Telefonnumer: 04255/2260 - 27 (Fr. Trines Lisa) für Fragen zur "VEREINt"-Kampgne bereit.