Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Warme Kleidung und Decken: Villach startet große Winterhilfsaktion für die Menschen in der Ukraine

zur Übersicht

#grenzenlosvillach

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine nimmt kein Ende. Er dauert bereits seit Feber an. Millionen Menschen sind auf der Flucht oder harren in der Ukraine unter schwierigsten Umständen aus. Mittlerweile ist auch ein Großteil der Energieversorgung des Landes zerstört. Vor allem die Wintermonate werden für die leidgeplagte Bevöl-kerung der Ukraine extrem schwierig.


Aus diesem Grund startet die Stadt Villach eine Winterhilfsaktion. Sie wird von Diens-tag, 15. November, bis Freitag, 18. November, in der Hauptfeuerwache (Kasernen-gasse) stattfinden. Der Schwerpunkt dieser Sammelaktion: Winterbekleidung aller Art und Decken. Selbstverständlich sind auch lang haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Bettwäsche, Rollstühle, Rollatoren und Verbandsmaterial herzlich willkommen.


Die freiwilligen Helferinnen und Helfer bei der Hauptfeuerwache haben eine Bitte: Im Idealfall werden die Waren sortenrein angeliefert - in Schachteln verpackt und beschrif-tet. Kinderkleidung bitte in eigene Schachteln geben. Herzlichen Dank!


Bereits 450 Tonnen an Hilfsgütern
Schon bisher haben sich die Menschen der Region Villach als besonders großherzig erwiesen: Rund 450 Tonnen an Hilfsgütern wurden in den vergangenen Monaten gesammelt und mit 28 LKW-Fahrten in die Ukraine gebracht.


Ukraine Winterhilfsaktion
Hauptfeuerwache Villach, Kasernengasse

Dienstag (15. November): 13 bis 18 Uhr
Mittwoch: 13 bis 18 Uhr
Donnerstag: 13 bis 18 Uhr Freitag (18.11.): 8 bis 18 Uhr


Informationen: www.villach.at/ukrainehilfe

Ukraineflagge mit Herz